Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Reglement


REGLEMENT 40. PUSTERTALER SKI-MARATHON

1. Der 40. Pustertaler Ski-Marathon findet im klassischen Stil am Samstag, den 07.01.2017 statt.
Gestartet wird um 09.00 Uhr in Prags/Schmieden und nach 60km befindet sich in Sexten das Ziel!

2. Startberechtigt sind alle in- und ausländischen Teilnehmer (Damen und Herren), die bis zum 07. Januar 2017 das 18. Lebensjahr vollendet haben!

3. Folgende Regelung gilt nur für ITALIENISCHE Staatsbürger:
Voraussetzung für die Teilnahme am Langlaufrennen ist entweder
• ein „sportärztliches Attest“ über die Eignung für Wettkampfsport (M.D. 18.02.82) gültig bis inklusive 07.01.2017,
oder
• ein gültiges Attest über die „sportliche Tauglichkeit“ lt. M.D. vom 24.04.2013, Art. 4 (Anhang D – Tätigkeit mit besonderer und hoher Belastung des Herz-Kreislauf-Systems), gültig bis inklusive 07.01.2017,
ausgestellt von einem Facharzt der sportärztlichen Medizin oder von einem Hausarzt der Allgemeinmedizin.
ACHTUNG: Athletenkodex der FISI-Karte 2016/17 ist NICHT ausreichend (dient nur der Zuweisung der Startgruppe)! Auch Athleten ohne FISI-Tesserierung können am Rennen teilnehmen, müssen jedoch im Besitz eines gültigen „sportlichen Attests“ sein.


4. Anmeldung und Nenngeld:
 Zeitraum bis 24.12.2016
 25.12.16-05.01.17  06.01.-07.01.2017
 Online Anmeldung
50,00€
56,00€ (bis 04.01.)
nicht möglich
 Anmeldung mittels
Post/Fax/E-Mail
 55,00€ 61,00€
nicht möglich
 Nachmeldung vor Ort
 /  /  71,00€

Wenn Sie sich bis zum 24.12.2016 einschreiben und die Startgebühr bezahlen, erhalten Sie eine personalisierte Startnummer.

Online Anmeldung: www.ski-marathon.com (über DATASPORT)
WICHTIG: Die Online Anmeldung ist nur bis Mittwoch 04.01.2017, 18.00 Uhr möglich!

Anmeldung mittels Post/Fax/E-Mail oder vor Ort:
Organisationskomitee Pustertaler Ski-Marathon - Sport OK Toblach
Seeweg 16, I-39034 Toblach
Tel. +39 0474 976 000
Fax +39 0474 972 817
E-Mail: info@ski-marathon.com
ACHTUNG: E-Mails und Faxeingänge können am Freitag 06.01. und Samstag 07.01.2017 nicht mehr bearbeitet werden, da sich das Rennbüro an diesen Tagen bereits in Prags beim Startgelände befindet und das Büro in Toblach geschlossen bleibt!
Bei Anmeldung mittels Post/Fax/E-Mail oder vor Ort tätigen, erhöht sich das Nenngeld um € 5,00.

Die Anmeldung ist nur bei unmittelbarer Bezahlung der Gebühr gültig.
Anmeldungen, die per Post, E-Mail oder per Fax eintreffen, werden nur mit einer beigefügten Kopie der Bezahlung, die an das OK Pustertaler Ski-Marathon zu schicken ist, berücksichtigt.

Italienische Staatsbürger müssen zudem innerhalb von 5 Tagen ab Anmeldung an das OK Pustertaler Ski-Marathon eine Kopie des gültigen „sportärztlichen Attests“ zukommen lassen.


5. Einzahlungen:
Raiffeisenkasse Toblach:
IBAN: IT59H0808058360000300219444
SWIFT-BIC: RZSBIT21138
Pflichtinformationen bei der Post- und Banküberweisung: 40. Pustertaler Skimarathon, Vor- und Nachname des Teilnehmers, Geburtsjahr

Online Einzahlung:
Schnell und bequem über di Website unseres Partners DATASPORT. ACHTUNG: Bei der ONLINE-Anmeldung muss die Überweisung des Nenngelds direkt an DATASPORT gemacht werden. Den Button zur Online-Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage www.ski-marathon.com!

Die Einschreibegebühr gibt Anrecht auf Start, Busfahrten, Transport der Kleidersäcke, Versorgung an den Verpflegungsstellen entlang der Strecke und am Ziel.

6. Startnummernausgabe:

Das Startpaket mit der Startnummer wird folgendermaßen ausgegeben:
Startgelände Prags-Schmieden
Freitag 06.01.2017: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag 07.01.2017: 06.30 – 08.00 Uhr



WICHTIG!
– Für ALLE Teilnehmer gilt: Die Einzahlungsbestätigung ist beim Abholen der Startnummer vorzuweisen!

ACHTUNG! – Nur für ITALIENISCHE Staatsbürger: Beim Abholen der Startnummer ist das Vorweisen der FISI-Karte 2016/17 NICHT ausreichend. Bei Anfrage muss unbedingt eine Kopie des gültigen sportärztlichen Attests vorgewiesen werden!

ACHTUNG: Läufern, die aus irgendeinem Grund (auch höhere Gewalt) nicht am Rennen teilnehmen können oder ihre Startnummer nicht abholen, wird das Startgeld nicht zurückerstattet. Namensänderungen sowie der Austausch von Startnummern sind nicht gestattet.

7. Startreihen:
Der Start erfolgt am Samstag, 07.01.2017 in Prags/Schmieden (ACHTUNG: geändertes Startgelände für die 40. Ausgabe - nicht in der Sportzone, sondern gegenüber dem Dorfzentrum Schmieden), je nach Ergebnis der letzten Ausgabe, um 08.30 Uhr, 08.33 Uhr und 08.36 Uhr! = 3 Startblöcke

1. Startreihe: Läufer, die einem Nationalkader angehören und weniger als 90 Punkte in der FISI-Rangliste aufweisen;
Läufer, die beim 38. oder 39. Marathon unter den ersten 100 platziert waren (Gesamtwertung).
2. Startreihe: Läufer, die beim 38. oder 39. Ski-Marathon die eine Platzierung von 101 bis 300 der Gesamtwertung erreicht haben.
3. Startreihe: Läufer, die beim 38. oder 39. Ski-Marathon einen Rang über 300 belegt haben oder noch nie beim Pustertaler Ski-Marathon gestartet sind.

Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, in der 1. Startgruppe Plätze für „Elite“ Athleten zu reservieren.

Freie Startblockwahl: Die „Treuesten der Treuen“ und die Frauen können den Startblock frei wählen (ausgenommen „Elite“-Startreihe).


8. Transport der Kleidersäcke: Der Kleidersack muss mit dem entsprechenden Adressenkärtchen versehen und gut verschnürt auf das bereitstehende Fahrzeug geladen werden. Die Säcke werden anschließend im Zielgelände wieder verteilt. Für Wertsachen im Kleidersack übernimmt das Organisationskomitee keine Haftung.


9. Kontrollstellen: Jeder Teilnehmer muss die geheim gehaltenen Kontrollstellen durchlaufen. Es darf ausschließlich nur im klassischen Stil gelaufen werden, das Benützen des freien Stils führt zur Disqualifikation durch die Kontrolleure entlang der Strecke. Während des Rennens kann nur ein Einzelski ausgetauscht werden. Überholer haben kein Vorrecht auf „freie Bahn“.


10. Zeitschranken: Athleten die beim Rennen nach 16.30 Uhr ins Ziel kommen, werden nicht gewertet. Athleten, die die erste Zeitschranke beim Drei Zinnen Blick (km 23) um 11.30 Uhr und die 2. Zeitschranke in Innichen-Haunold (km 44) um 14.00 Uhr nicht überquert haben, fallen aus der Wertung, können aber das Rennen auf eigene Gefahr und Verantwortung beenden.
ACHTUNG: Eine 3. Zeitschranke befindet sich in Sexten Waldheim bei km 51,5. Alle Teilnehmer, die diese letzte Zeitschranke um 15.00 Uhr nicht überquert haben, werden gebeten die Strecke abzukürzen – ohne die letzte Schleife Richtung Fischleintal zu laufen. Das Organisationskomitee garantiert auch für diese Teilnehmer die Wertung am Ende der Veranstaltung!
Das Organisationskomitee, zusammen mit den Kampfrichtern, kann nach eigenem Ermessen die Angaben der Zeitschranken und der Höchstzeit, die benötigt wird um das Rennen abzuschließen, verändern.

11. Es wird eine Gesamtwertung erstellt. Alle Teilnehmer, die das Rennen innerhalb des Zeitlimits beenden, erhalten ein Diplom und die Wertungsliste, welche auf der Internetseite www.ski-marathon.com abgerufen werden können.

12. Die Preisverteilung findet am Samstag um 14.00 Uhr im „Haus Sexten“ statt, wo sich auch die Endverpflegung befindet. Die Pressekonferenz findet anschließend an die Rennen statt.
Nicht abgeholte Preise werden im Büro des Organisationskomitees hinterlegt und können dort innerhalb eines Monats nach dem Renntag von den Besitzern abgeholt werden. Wenn die Preise nach dem Rennen verschickt werden sollen, so muss der Teilnehmer die Versandspesen übernehmen.

13. Haftung:
a) Mit der Einschreibung und der Einzahlung des Nenngeldes akzeptieren die Teilnehmer ohne Einschränkung die vorliegenden Bestimmungen und entheben das Organisationskomitee jeglicher Haftung, auch für Unfälle vor, während und nach dem Rennen, oder für Schäden der Teilnehmer an Dritten oder anderem Eigentum.
b) Für weitere Punkte, die nicht in diesem Reglement aufgeführt sind, gelten die Normen der F.I.S. für Volksläufe.
c) Italienische Staatsbürger bestätigen zudem im Besitz eines gültigen „sportärztlichen Attestes“ gemäß M.D. vom 18.02.1982 oder M.D. vom 24.04.2013, Art. 4 (Beilage D) zu sein.
d) Die Teilnehmer erklären sich mit dem Haftungsausschluss gegenüber den Organisatoren, Sponsoren, Gemeinden, Besitzern von privaten Grundstücken, Radio- und Fernsehanstalten einverstanden.
e) Bei Witterungsproblemen wird das Organisationskomitee eine Alternativ-Marathon-Strecke anbieten. Wenn die Veranstaltung durch höhere Gewalt annulliert werden muss, werden 50% der Einschreibegebühr zurückgezahlt. Sollte das Rennen jedoch weniger als 24 Stunden vor dem Start abgesagt werden müssen, behält sich das Organisationskomitee das Recht vor, alle Einschreibegelder zurückzubehalten.
f) Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Teilnehmerzahl zu beschränken oder nötigenfalls die Strecke und das Datum zu ändern.
g) Für die persönlichen Gegenstände der Teilnehmer übernimmt das Organisationskomitee keine Haftung.
h) Nicht zurückgegebene Mikrochips für die Zeitnehmung werden dem Teilnehmer mit Euro 30,00 (dreißig) berechnet.

14. Reklamationen: Beschwerden müssen schriftlich, den Bestimmungen des R.T.F. entsprechend und gegen Hinterlegung einer Kaution von Euro 50,00 und innerhalb 30 Minuten nach Ende des Rennens eingereicht werden. Wenn die Beschwerde angenommen wird, wird die Kaution zurückgezahlt.

15. Unterkunft: Die Teilnehmer müssen sich um ihre Unterkunft selbst kümmern. Informationen über Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie in den jeweiligen Tourismusbüros.

16. Allgemeine Informationen:
Organisationskomitee Pustertaler Ski-Marathon - Sport OK Toblach
Seeweg 16, I-39034 Toblach
Tel. +39 0474 976 000
Fax +39 0474 972 817
E-Mail: info@ski-marathon.com
www.ski-marathon.com

17. Nach dem Gesetz Nr. 675/96 zur Festlegung von Bestimmungen für den Schutz von Personen und anderen Subjekte hinsichtlich der Bearbeitung personenbezogener Daten, ermächtigt der Teilnehmer das Organisationskomitee seine persönlichen Daten für die Zusendung von Werbematerial des Rennens, Ranglisten, Fotos und diversen anderen Informationen bezüglich des Rennens zu verwenden.




 

 
Kontakt
OK Pustertaler Ski-Marathon
Nordic Arena
Seeweg 16
39034 Toblach
BZ - Italien
Tel. (0039) 0474 976 000
Fax (0039) 0474 972 817

www.ski-marathon.com
Veranstaltungen
Weitere aufregende Veranstaltungen in und rund um das Hochpustertal
Skiroll Weltcup Tour de Ski Volkslanglauf Toblach-Cortina
Webcam Toblach Wetterprognose
 

 
 

Partner